FAQBlog
14.02.2017

Das Aufstiegs-BAföG

Eine vom Alter und Vermögen unabhängige Unterstützung - Mit finanzieller Erleichterung zum beruflichen Erfolg!

Wer für die persönliche berufliche Weiterbildung finanziell nicht in Vorleistung gehen möchte und zudem noch einen großen Teil der Kosten durch staatliche Förderung reduzieren möchte, für diejenigen bietet das Aufstiegs-BAföG tolle Möglichkeiten. Die Kursgebühren von 5.760,- Euro für einen Meisterlehrgang bei maQ, werden durch die Förderung auf 2.073,60 Euro reduziert. Die Lehrgangskosten für eine Fachwirtin im Gesundheitswesen und Sozialwesen verringern sich von 3.690,- Euro  auf 1.328,40,- Euro.

Das Aufstiegs-BAföG ist ein Angebot von Bund und Ländern. Die Förderung beinhaltet einen Zuschuss von 40 %, den Du nicht zurückzahlen musst, so wie ein zinsgünstiges Darlehen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über die Differenz. Von diesem Differenzanteil erhältst Du bei bestandener Prüfung noch einmal einen Darlehenserlass in Höhe von 40 %, sodass die eigenen Kosten stark minimiert und der Wunsch nach einer Aufstiegsfortbildung unter finanziell erleichterten Aspekten realisiert werden kann.

 

Beispielrechnung Aufstiegs-BAföG

Lehrgangsgebühr 3.690,00 € 
abzgl. 40% Zuschuss 1.476,00 € 
 
Restbetrag 2.214,00 € 
abzgl. 40% (bestandene Prüfung) 885,60 € 
 
Deine Kosten
abzgl. Steuervorteil* 
1.328,40 € 

Wer wird gefördert?
Alle, unabhängig vom Alter, die sich mit einem Lehrgang bei einem öffentlichen oder privaten Träger in Voll- oder Teilzeit, beispielsweise berufsbegleitend, auf eine öffentlich-rechtliche berufliche Fortbildungsprüfung vorbereiten. Der angestrebte Abschluss muss über dem Niveau einer Gehilfen-, Gesellen- und Facharbeiterprüfung oder eines Berufsfachschulabschlusses liegen.
Beispiele: Handwerks-, Logistik- und Industriemeister/in, Techniker/in, Fachwirt/in, Betriebswirt/in, Erzieher/in, Fachkaufmann/frau usw.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?
Du musst die Zulassungsvoraussetzungen zur IHK-Prüfung der jeweiligen Fortbildungsordnung erfüllen.
Ab dem 01. August 2016 können auch Abiturient/in oder Studienabbrecher/in ohne Erstausbildungsabschluss, aber mit der in der Fortbildungsverordnung geforderten Berufspraxis für ihre Fortbildung die AFBG-Förderung erhalten, wenn dies in der Prüfungsordnung so vermerkt ist. 
Ebenso ist derjenige förderberechtigt, der über einen vergleichbaren Hochschulabschluss, wie dem Bachelorabschluss, verfügt. Nur, wenn Du einen höheren anerkannten Abschluss hast, als der, den Du durch die Weiterbildung erhalten möchtest, kommt die AFBG-Förderung für Dich nicht in Betracht.

Wichtige Bedingung für den Erhalt des Aufstiegs-BAföGs:
Während Deiner Weiterbildung bist Du verpflichtet regelmäßig am Live-Unterricht teilzunehmen. Während Deines Fortbildungsverlaufes überprüft Deine Förderstelle in regelmäßigen Abständen, ob Du diese Bedingung einhältst. 

Wann muss ich meinen Anteil zurückzahlen?
Die Rückzahlung Deines Förderdarlehens muss erst nach der Weiterbildung erfolgen, sodass zu Beginn Deines Vorhabens noch keine Kosten anfallen.

Welche Rolle spielt der Bildungsträger?
Förderfähig sind nur Weiterbildungslehrgänge bei zertifizierten Anbietern, die ein entsprechendes Qualitätssicherungssystem besitzen. manQ bietet auf dieser Grundlage verschiedene Fortbildungslehrgänge aus den unterschiedlichen Bereichen Gesundheit & Sozialwesen, Logistik, IT, Personal, Wirtschaft und Industrie an. Die Lehrgänge sind ideal auf Berufstätige zugeschnitten, weil sie online stattfinden. Am Unterricht teilnehmen und zu flexiblen Zeiten lernen kannst Du so stressfrei von überall dort, wo Du über eine funktionierende Internetverbindung verfügst. Dazu nimmst du über ein Headset und Kamera in Verbindung mit Deinem PC, Tablet oder Smartphone an unseren Videokonferenzen teil und kommunizierst über unser Lernnetzwerk mit Deiner Gruppe und den Dozenten.

 

Weitere Informationen zum Aufstiegs-BAföG findest du auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung:

 

www.aufstiegs-bafoeg.de

 

Was erwartet mich bei einer beruflichen Weiterbildung mit manQ als Bildungsträger?

 

Was genau kann ich mir unter Online-Unterricht vorstellen?

 

Um diese Fragen zu klären, laden wir alle Interessenten am zu einer kostenfreien Online-Infoveranstaltung ein.

Wer sich für die Art der Online-Schulung interessiert oder einfach mal ein Bild von einem Online-Seminarraum bekommen möchte, ist hierzu herzlich eingeladen.

Infoabend - Termine & Anmeldung

Weitere interessante Artikel

Online Weiterbildung bei manQ

Geprüfte Technische Betriebswirte finden sich in Betrieben und Wirtschaftsorganisationen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit wieder.
Geprüfte Industriefachwirte besitzen kaufmännische wie auch betriebswirtschaftliche Spezialkenntnissen und übernehmen Führungsaufgaben in allen Branchen der Industrie.
Tags: Aufstiegsfortbildung, Ratgeber