Interview mit einer IHK Prüferin zum Fachwirt für Burö- und Projektorganisation

06
November
2018

Was macht man als Fachwirt für Büro- und Projektorganisation?

Interview mit einer IHK-Prüferin

Oft werden wir gefragt, was denn der Fachwirt für Büro- und Projektorganisation eigentlich ist und was man damit machen kann. Dazu haben wir unsere Dozentin Susanne Bernau befragt, die zusätzlich als Prüferin bei der IHK tätig ist.

Was macht man als Fachwirt für Büro- und Projektorganisation?

Frau Bernau, vielen Dank, dass Sie sich bereiterklärt haben, einen Einblick in die Tätigkeiten des Fachwirts für Büro- und Projektorganisation zu geben. Da diese Fortbildung noch sehr jung ist, haben viele Interessenten keine Vorstellung davon, wohin sie die Fortbildung am Ende führt. Beginnen wir aber am Anfang:

Für wen ist die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt für Büro- und Projektorganisation grundsätzlich geeignet und was sind die Inhalte?

Die Fortbildung ist für alle geeignet, die eine kaufmännische oder verwaltende Ausbildung absolviert haben und Erfahrung in der Assistenz bzw. im Projektmanagement oder auch im Zuarbeiten an eine Führungskraft haben. Da die Fortbildung zum Fachwirt für Büro- und Projektmanagement gezielt auf eine unterstützende Tätigkeit für das Management ausgerichtet ist, ist sie auch für diejenigen gedacht, die vielleicht später mal an eine Führungsposition im Bereich "Projektmanagement" oder als Projektleiter, als leitender Mitarbeiter oder auch als Moderator in verschiedenen Funktionen denken. Das Innovative an dieser Fortbildung sind tatsächlich die extrem spannenden und neuen Inhalte, so z. B. im Bereich Organisation, die Anforderungen an die neuen Organisationsformen, die Prozessmodellierung und Prozessnotationen. Im Personalmanagement umfasst das Spektrum die Ausbildung sehr intensiv, die Absolventen haben mit Bestehen der Abschlussprüfung ihre "Ausbildereignung" bewiesen und müssen nicht, wie bei den anderen Fachwirten, eine Zusatzprüfung dafür ablegen. Darüber hinaus erlangen sie Schlüsselqualifikationen wie z. B. Moderationskenntnisse oder auch Präsentationskenntnisse. In den übrigen Personalbereichen sind alle aktuellen Entwicklungen berücksichtigt, die heute einen qualifizierten Assistenten ausmachen.

Das sind spannende Inhalte, die nach einer verantwortungsvollen Tätigkeit klingen. Was für Voraussetzungen sollte man dafür mitbringen?

Neben der abgeschlossenen Ausbildung im kaufmännischen/verwaltenden Bereich möglichst Berufserfahrung und da vorzugsweise als Assistenz oder auch als Stellvertretung, Koordinator in Projekten oder in Funktionsbereichen. Daneben sind Schlüsselqualifikationen wichtig, wie zum Beispiel Kommunikationsfähigkeit und Organisationsfähigkeit, die Fähigkeit zum vorausschauenden Handeln und auch ein gewisses Maß an Empathie, denn auch die Fähigkeiten, mit Mitarbeitern und externen Kunden zu verhandeln und zielgerichtet zu kommunizieren sind sehr wichtig. Auch in der Funktion des Ausbilders oder auch des Ausbildungsbeauftragten spielt der Fachwirt eine große Rolle. Abgesehen von diesen berufsspezifischen Voraussetzungen ist es für das erfolgreiche Absolvieren der Fortbildung wichtig, aktiv zu lernen und Zeit zu investieren.

Wenn ich nun diese Qualifikationen und Interesse mitbringe, aber immer noch unsicher bin, ob genau diese Fortbildung für mich die richtige ist - Worin liegen die Unterschiede zu anderen Aufstiegsfortbildungen? Was zeichnet den Fachwirt für Büro- und Projektorganisation aus?

Die großen Vorteile liegen in der Vielseitigkeit und in der Aktualität der Unterrichtsthemen. In dieser Fortbildung werden ganz aktuelle Gebiete wie z. B. Kommunikation und Kommunikationsprozesse in Unternehmen, Prozessmanagement bis zur Business-Prozessmodulation trainiert und umgesetzt, d. h. an praktischen Fällen angewandt. Das ist Erfahrungswissen, das heute in Unternehmen gebraucht und gesucht wird, und zwar in den unterschiedlichsten Branchen. Von IT-Unternehmen über Großunternehmen der Industrie und der Dienstleistungsbranche bis hin zur Verwaltung, auch im öffentlichen Dienst. Dort gibt es eine Vielzahl von Projekten und dadurch auch die Notwendigkeit, Mitarbeiter mit diesem "Spezialwissen" zu beschäftigen und falls nicht vorhanden zu suchen oder auch auszubilden. 

Frau Bernau, vielen Dank für Ihre Antworten. Zusammenfassend klingt der Beruf des Fachwirts für Büro- und Projektorganisation nach einer spannenden, gefragten und zukunftsweisenden Tätigkeit.

  • Tags: Aufstiegsfortbildung | Fachwirt

Schreibe uns

Deine Nachricht an uns


Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und erkenne sie an.


 

Kontaktdaten

manQ - Management Qualifizierung

manQ - Management Qualifizierung
  • manQ e.K.
    Management Qualifizierung
  • Elisabethstraße 7
    34369 Hofgeismar

© manQ e.K. - Management Qualifizierung

  Datenschutzerklärung   |   Impressum

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. weitere Informationen

Verstanden