FAQBlog
21.05.2021

Mitarbeitervorstellung: Dominik Krause

Unser Lernmedien-Team hat Verstärkung erhalten

Seit April 2021 hat das Lernmedien-Team mit Dominik Krause weitere Verstärkung erhalten. Als Referent für berufliche Bildung wird er bei der Erstellung von Lernmaterialien, bei der Bereitstellung von digitalen Lernmedien als auch als Dozent im Bereich Wirtschaft seine Aufgaben wiederfinden.

Der Podcast zum Mitlesen (Transkript)

Carolin: Ihr habt Euch schon immer gefragt, wer die Personen hinter manQ sind? Heute möchte ich die Chance nutzen und Euch meinen neuen Kollegen Dominik vorstellen, der in dem Team "Lernmedien" eingesetzt wird. Hallo, Dominik!
 

Dominik: Hallo, Carolin! Vielen Dank für die Einladung!

 

Carolin: Ich freue mich, dass Du heute hier bist. Ja, wann hast Du denn bei manQ gestartet?

 

Dominik: Ich bin noch gar nicht so lange bei manQ. Ich habe am 15.04.2021 angefangen, direkt im Anschluss an mein Studium.

 

Carolin: Die ersten 14 Tage sind vorbei. Wie ist es Dir in den ersten 14 Tagen ergangen?

 

Dominik: Also ich bin wirklich positiv überrascht über die Vielfalt der Aufgaben, über die Struktur, die bei manQ herrscht, die flachen Hierarchien, die kurzen Entscheidungswege. Da bin ich wirklich sehr begeistert. Ich bin noch neu dabei und dass man da schon in Entscheidungsprozesse von Systemen eingreifen kann und jeder die Meinung des Anderen anhört, finde ich wirklich gut.

 

Carolin: Das hört sich gut an. Was hast Du denn vorher studiert?

 

Dominik: Vorher studiert habe ich Wirtschaftspädagogik und Mathematik auf Lehramt.

 

Carolin: Also sehr, sehr spannend. Was waren da so Deine Lieblingsbereiche? Was machst Du besonders gerne?

 

Dominik: Wenn es ums Unterrichten geht, mache ich eigentlich am liebsten Mathe. Das hat aber auch ökonomische Gründe, weil ich finde, dass man Mathe am besten unterrichten kann. Da ist immer alles klar strukturiert, was man machen muss und wie das geht. Deswegen war meine Präferenz immer Mathe, aber jetzt zum Beispiel auch Rechnungswesen im wirtschaftlichen Bereich, da ist es ja ähnlich wie in Mathe. Das macht mir auch Spaß. Aber auch alle anderen Themen - Volkswirtschaftliche Themen beispielsweise - liegen mir noch.

 

Carolin: Ja, jetzt bist Du im Bereich "Lernmedien" bei manQ eingesetzt, arbeitest da mit den Kollegen Dinge für unsere Teilnehmer aus, erstellst Wissensmaterial. Wie bist Du denn auf manQ als Arbeitgeber aufmerksam geworden?

 

Dominik: Also das hat etwas mit dem Job, den ich vorher gemacht habe, zu tun. Das war eigentlich etwas ganz anderes, denn ich habe Kunststoffprüfungen gemacht und das Labor geleitet. Diese Leitungsposition hat mich immer auch in Situationen gebracht, wo ich Schulungen für andere Mitarbeiter geben musste. Zum Beispiel für Azubis, die wir dann drei Monate hatten. Oder für Studierende, die wir eingestellt haben. Oder für Kollegen aus der Produktion beispielsweise. Denen habe ich dann gezeigt, worauf man achten muss bei  Testdurchführung oder welche Tests es überhaupt gibt und welche Ansprüche das Produkt haben muss.

Da ist mir bewusst geworden, dass mir diese Schulungen am meisten Spaß gemacht haben an dem Job. Und mit den Jahren wurde es mir auch ein bisschen langweilig immer nur Kunststoff zu prüfen. Dann habe ich mich dafür entschieden, in den Bereich der beruflichen Bildung zu gehen. Da habe ich geguckt, wie ich am besten reinkomme. Ich wollte keinen kompletten Quereinstieg, weil ich unsicher war, wie da meine Berufschancen sind. Ich wollte auf einer gesicherten Wissensgrundlage aufbauen. Deswegen habe ich mich dafür entschieden, noch mal einen Quereinstieg, einen Master in Wirtschaftspädagogik zu machen. Vorher hatte ich Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften studiert.

 

Carolin: Also als neue Herausforderung der Einstieg bei manQ ins Lernmedienteam. Was gefällt Dir denn besonders bei manQ?

 

Dominik: Also, wie schon kurz angedeutet, einmal die Unternehmensstruktur gefällt mir gut. Mir gefällt jetzt auch gut beim Lernmedienteam, was gerade noch geformt wird, dass man da wirklich noch an festen Strukturen mitarbeiten kann. Das ist ja nicht bei vielen Unternehmen so, dass man wirklich auch aktiv mitarbeiten kann. Normalerweise kommt man in ein Unternehmen und es ist schon alles fest, alle Rollen, Regeln und so weiter. So kann man wirklich mitgestalten, das macht mir Spaß. Dann, was aus dem großen Weiterbildungsangebot, das manQ anbietet, resultiert, ist das große Spektrum an Themengebieten. Und mich mit den Kollegen auszutauschen, zu arbeiten.

 

Carolin: Wenn Du einen typischen Arbeitstag von Dir beschreiben müsstest, wie kann ich mir den vorstellen?

 

Dominik: Der startet üblicherweise um acht Uhr. Dann habe ich entweder noch Aufgaben vom vorherigen Tag oder ich spreche mich mit den Team ab, was wir machen können, was priorisiert wird - und dann wird gearbeitet.

 

Carolin: Welche genauen Aufgaben übernimmst Du im Lernmedienteil? Woran arbeitest Du genau?

 

Dominik: Aktuell bin ich in der Aufarbeitung von Aufgaben für die Teilnehmer, damit wir sie optimal für die Prüfung vorbereiten können.

 

Carolin: Welches Themengebiet ist aktuell dran? Worauf können sich unsere Teilnehmer freuen?

 

Dominik: Ich bin gerade bei Rechnungswesen.

 

Carolin: Also ein absolutes Lieblingsfach, was Du gerade ausarbeitest.

 

Dominik: Ja, genau.

 

Carolin: Ja, jetzt haben wir schon viel von Dir gehört, was Du bei manQ machst, was Du vorher gemacht hast und wie Du überhaupt zu manQ gekommen bist. Dann wollen wir noch ein bisschen etwas über Dich persönlich erfahren. Was machst Du denn in Deiner Freizeit als Ausgleich?

 

Dominik: Ich gehe gern zum Sport. Früher habe ich viel Fußball gespielt, aber das ist mir mittlerweile zu gefährlich geworden, da machen die Knochen nicht mehr mit. Sonst gehe ich zum Fitnessstudio. Aber wir haben jetzt eine große Veränderung. Wir haben jetzt einen kleinen Jungen und mit dem verbringe ich jetzt eigentlich meine ganze Freizeit.

 

Carolin: Herzlichen Glückwunsch! Was unternehmt Ihr Schönes, wenn das Wetter vielleicht auch mitspielt?

 

Dominik: Wir gehen natürlich viel raus. Wir haben jetzt angefangen, dass wir ihn auch mal aus dem Kinderwagen rausholen, ein bisschen auf dem Spielplatz spielen. Genau, solche Sachen. Aber er geht auch sehr gern spazieren. Er schläft dann immer.

 

Carolin: Ok, also eine Win-Win-Situation. Ihr seid in Bewegung an der frischen Luft und er wird ruhig, schläft ein, wird zufrieden. Da gibt es bei Dir ja ganz viel Neues, sowohl im Beruf als auch familiär. Dann wünsche ich Dir weiterhin alles Gute, und danke, dass Du heute da warst, Dominik.

 

Dominik: Ja, vielen Dank! Ich danke Dir nochmal für die Einladung und wünsche Dir auch alles Gute!

 

Carolin: Danke schön!

Weitere interessante Artikel

Online Weiterbildung bei manQ

Geprüfte Fachwirte für Güterverkehr und Logistik werden mit ihrem kaufmännischen Fachwissen in Leitungsfunktionen der Verkehrswirtschaft eingesetzt.
Geprüfte Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen übernehmen kaufmännische Leitungsfunktionen im Gesundheitswesen.
Tags: Podcast, Interview, Team