FAQBlog
14.01.2022

NEU! Handelsfachwirt IHK

(Bachelor Professional of Trade and Commerce) 

Bei manQ neu im Kursangebot ist ab August 2022 die Aufstiegsfortbildung zum Handelsfachwirt IHK (Bachelor Professional of Trade and Commerce)

Die Weiterbildung „Geprüfter Handelsfachwirt IHK“ vermittelt tiefgehende Inhalte aus dem unternehmerischen Umfeld. Du erlernst betriebswirtschaftliche Instrumente einzusetzen unter der Berücksichtigung von volkswirtschaftlichen, gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen.

Es beginnt bei der Analyse von handelsrelevanten Marktentwicklungen, über die Anwendung von Controllinginstrumenten bis hin zur Übernahme von Aufgaben aus dem Bereich des Personalmanagements.

 

Diese Aufstiegsfortbildung bietet Dir viele Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung, denn für ausgebildete Handelsfachwirte IHK ergeben sich vielfältige Chancen im Einzel-, Groß- und Außenhandel. Dort können verantwortungsvolle Aufgaben aus Organisation, Planung, Steuerung und Führung übernommen werden.

 

Die Teilnahmevoraussetzungen für die Fortbildung orientieren sich an den Zulassungsvoraussetzungen der IHK. Die IHK legt fest, welche Qualifikationen und Erfahrungen vorhanden sein müssen, um die Prüfung am Ende der Fortbildung ablegen zu dürfen.

 

Zur ersten schriftlichen Teilprüfung zum Handelsfachwirt ist ein Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und der Nachweis über eine anschließende, mindestens 1-jährige, Berufspraxis erforderlich.

 

Zur Prüfung zugelassen wird darüber hinaus aber auch, wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Verkäufer/in oder dreijährige Ausbildung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Bereich abgeschlossen hat und anschließend eine mindestens zweijährige Berufspraxis vorweisen kann oder wer eine mindestens fünfjährige Berufspraxis vorweisen kann.

Bei mindestens dreijähriger Berufspraxis haben auch Fachlageristen die Möglichkeit einen Handelsfachwirt zu beginnen.

 

Zum zweiten Prüfungsteil sind alle zugelassen, die den ersten schriftlichen Prüfungsteil abgelegt haben und dieser nicht länger als zwei Jahre her ist.

Die vorgegebene Berufspraxis muss dabei einen wesentlichen Bezug zu den Aufgaben eines Handelsfachwirts aufweisen.

 

Darüber hinaus kann auch zugelassen werden, wer glaubhaft anhand von Zeugnissen belegen kann das er/sie über die notwendigen Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten verfügt, welche eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

 

Abgesehen von diesen berufsspezifischen Voraussetzungen ist es für das erfolgreiche Absolvieren der Fortbildung wichtig, aktiv zu lernen und Zeit zu investieren.

  

Der berufsbegleitende Lehrgang hat eine Dauer von 12 Monaten. Auch auf die anschließende Prüfung bei Deiner IHK bereiten wir Dich vor. Nach der Wissensvermittlung schließt sich eine Prüfungsvorbereitungszeit an, die rund 6 Wochen beträgt. Auch hier gibt es die Möglichkeit, an optionalen Webinaren zur Vorbereitung auf die Prüfung teilzunehmen.

Durch unser Live-Online-Learning-Konzept hast Du neben Deinem Beruf die besten Chancen, durch diese Ausbildung zum Handelsfachwirt IHK einen Abschluss mit dem Niveau 6 des DQR zu erlangen. Ein Fachwirt erfüllt zudem alle Voraussetzungen, auch die höchste Aufstiegsfortbildung zum Betriebswirt IHK zu absolvieren. 

 

Weitere Informationen zu Voraussetzungen, Inhalten und Lehrgangsstart bekommt Du hier:

Handelsfachwirt IHK

Handelsfachwirte und Handelsfachwirtinnen planen, koordinieren, steuern und kontrollieren handelsspezifische Geschäftsprozesse, vor allem in den betrieblichen Funktionsbereichen Ein- und Verkauf, Marketing und Vertrieb, Logistik oder Personal.

Lehrgang Handelsfachwirt

Weitere interessante Artikel

Online Weiterbildung bei manQ

Certified IT Business Consultant (Geprüfte IT-Berater) beraten Unternehmen bei der Analyse, Zieldefinition, Konzept-Entwicklung und Konzept-Umsetzung von IT-Lösungen.
Geprüfte Fachwirte für Büro- und Projektorganisation sind gefragte Allrounder in Bereichen wie führen, betreuen, verwalten und ausbilden im bürowirtschaftlichen Umfeld.
Tags: Aufstiegsfortbildung, Fachwirt