FAQBlog
02.11.2023

Deutsche bilden sich seltener im Vergleich zum EU-Durchschnitt weiter

Skandinavische Länder liegen an der Spitze

Lebenslanges Lernen und berufliche Weiterbildung wird in Zeiten dynamischer und globalisierter Märkte und aufgrund des Fachkräftemangels immer wichtiger.
 

Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes nutzen Deutsche im Vergleich zum EU-Durchschnitt deutlich weniger Bildungs- und Weiterbildungsangebote. Im vergangenen Jahr nahmen lediglich 8 Prozent der 25- bis 64-Jährigen ein solches Angebot in Anspruch, während der EU-Durchschnitt bei 12 Prozent liegt. Die Teilnehmerquote variiert jedoch stark zwischen den EU-Ländern. Für diese Erhebung wurden alle Personen im Alter von 25 bis 64 Jahren erfasst, die innerhalb der letzten vier Wochen vor der Erhebung an einer Weiterbildungsmaßnahme teilgenommen haben. Während in skandinavischen Ländern wie Schweden (36 Prozent) und Dänemark (28 Prozent) viele Menschen Weiterbildungsangebote nutzen, sind die Zahlen in Ländern im Südosten Europas wie Bulgarien (2 Prozent), Griechenland und Kroatien (beide 4 Prozent) vergleichsweise niedrig.

 

Auch zeigt sich, dass mit steigendem Alter das Interesse an Weiterbildung in Deutschland zurückgeht. Im vergangenen Jahr haben sich etwa 18 Prozent der 25- bis 34-Jährigen weitergebildet, während es bei den 35- bis 44-Jährigen nur sieben Prozent waren. Die Quote sank bei den 45- bis 54-Jährigen auf fünf Prozent und bei den 55- bis 64-Jährigen auf nur drei Prozent.

 

Die OECD empfiehlt Deutschland, die Aus- und Weiterbildung zu verbessern, um dem sich verschärfenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

 

Quelle:  DESTATIS

 

Wie Du Dich fit machen kannst für Deine berufliche Zukunft und aus welchen Weiterbildungsangeboten Du bei manQ wählen kannst, findest Du hier:

Zu den Kursangeboten von manQ

 

Oder Du meldest Dich zu einem unserer monatlich stattfindenden kostenfreien Online-Infoabende an.

Zur Anmeldung zum Online-Infoabend

Weitere interessante Artikel

Online Weiterbildung bei manQ

Geprüfte Logistikmeister arbeiten an einem reibungslosen Ablauf vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Sie kontrollieren die Güterbestände und deren fachgerechte Lagerung. 
Geprüfte Wirtschaftsfachwirte sind brachenübergreifend gefragte Allrounder in Absatzwirtschaft, Controlling, Personalführung und Marketing bis hin zu Fragen der Organisation.
Tags: Aufstiegsfortbildung, Betriebswirt, Fachwirt, Fachkaufmann, Meister, IT-Professional, Ratgeber