FAQBlog
30.03.2023

Noch freie Plätze beim Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen 

JETZT zum Vollzeitkurs anmelden!

Du willst so schnell wie möglich Deinen Fachwirt im Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK absolvieren? Dann ist dieser Kurs genau der richtige für Dich, in kürzester Zeit diese Qualifikation zu erwerben. Am 4. Juli und am 27. November 2023 starten die nächsten Vollzeitkurse.

Welche Perspektiven habe ich als Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen?

Die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen qualifiziert Dich, komplexe, fachliche und organisatorische Aufgabenbereiche des Gesundheitsmanagements eigenständig und unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Aspekte wahrzunehmen. Du wirst befähigt, in den verschiedenen Bereichen und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens oder auch als Selbständige/r in den Tätigkeitsfeldern Planung und Steuerung, Finanzierungs- und Kostenwesen, Personalwesen, Qualitätsmanagement oder Marketing, Verantwortung zu übernehmen. 

 

Unser Lehrgang Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen umfasst unter anderem ein umfangreiches Qualitätsmanagement-Wissen, das für die Zertifizierung eines/einer Qualitätsmanagementbeauftragten erforderlich ist. Du erwirbst dieses Wissen ohne zusätzliche Kosten- und Zeitaufwände inklusive und musst nur noch eine separate QM-Prüfung bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle absolvieren.

Zusätzlich kann mit dem kostenpflichtigen Modul „Verantwortliche Pflegefachkraft (PDL)“ die Qualifikation und Voraussetzung erworben werden, leitende Funktionen wahrnehmen zu können.

 

Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) ordnet den Fachwirt im Gesundheitswesen und Sozialwesen (IHK) auf Stufe 6 ein und damit ist der Abschluss gleichwertig zum Bachelor-Abschluss von der Uni. Nach der Anpassung der momentan gültigen Fortbildungsverordnung darfst Du Dich zukünftig nach Deinem Fortbildungsabschluss sowohl Geprüfter Fachwirt im Gesundheitswesen und Sozialwesen (IHK) oder aber auch Bachelor Professional of Health and Social Services nennen.

 

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich mitbringen?

 

Zur Prüfung zum Fachwirt im Gesundheitswesen und Sozialwesen ist zuzulassen, wer eine der nachfolgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis
     

Die vorgegebene Berufspraxis muss dabei nicht zu Beginn des Lehrgangs, sondern spätestens zur Prüfung vorhanden sein.

Um die Qualifikation „Verantwortliche Pflegefachkraft (PDL)“ erwerben zu können, ist eine praktische Berufserfahrung in dem erlernten Pflegeberuf von zwei Jahren innerhalb der letzten acht Jahre erforderlich.
 

In kürzester Zeit zum Ziel!

 

Der Vollzeit-Lehrgang von manQ kann innerhalb von 11 Wochen abgeschlossen werden. Daran schließt sich eine Prüfungsvorbereitungszeit von rund vier Wochen an. Gerne kannst Du für die Prüfungsvorbereitung unsere optionalen Webinare nutzen, in denen noch einmal wichtige Schwerpunkte vertieft, Verständnisfragen geklärt und die Anwendung des Wissens gezielt mit Aufgaben auf Prüfungsniveau zusammen mit einem Dozenten geübt werden. So kannst Du Dich richtig fit für Deine IHK-Prüfung machen.
 

Wenn Du Dich zusätzlich für das Modul „Verantwortliche Pflegefachkraft (PDL)“ entscheidest, nimmst Du im Anschluss an den Vollzeit-Unterricht an einem viertägigen Workshop online teil. Zusätzlich müssen zwei Hausarbeiten zu pflegerelevanten Themen geschrieben werden.
 

Das sagen Teilnehmer über die Aufstiegsfortbildung:

Jacqueline aus Philippsreut (berufsbegleitender Kurs)

Gleich vorweg, ich würde jederzeit wieder eine Fortbildung bei manQ machen.

 

Ich war anfangs etwas skeptisch was das „online-lernen“ anbelangt, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Es fühlt sich an wie in einem Klassenraum. Man kann in der Gruppe arbeiten, im Plenum diskutieren, als auch sich außerhalb der Unterrichtszeiten gemeinsam mit den anderen Schülern treffen ...

 

Weiterlesen

... die Inhalte der Webinare sind gut aufgebaut, da es sich von Modul zu Modul vom Schwierigkeitsgrad her steigert. Auch die Dozenten und Dozentinnen, welche den Unterricht gestalten sind qualifiziert und man merkt, sie kennen sich mit der Materie aus. 50% der Lerninhalte müssen in Form von Eigenstudium erlernt werden, hierfür gibt es Lerneinheiten „Hausaufgaben“ von den Dozenten und am Ende jedes Moduls Lernerfolgskontrollen.

 

Was ich ebenfalls noch hervorheben möchte, ist, dass jedes Webinar aufgezeichnet wird und man so die Möglichkeit hat, es sich jederzeit nochmals zur Wiederholung oder zur Vertiefung anzusehen.

 

Der Online-Campus ist TOP, es gibt die Möglichkeit, Inhalte nachzuschlagen als auch Aufgaben zu bearbeiten, um ein Gespür für die Fragen zu bekommen. (Was ich vor allem zur Prüfungsvorbereitung sehr genutzt habe)

 

Und auch die Dozenten und Dozentinnen sind für alle erreichbar und helfen einem bei Fragen weiter. Besonders für meine mündliche Prüfung habe ich mich an manQ gewandt und um Unterstützung bei der Aufbereitung meiner Präsentation als auch bei meinem Handout gebeten. Es wurde sich Zeit für mich genommen, mir wurden Tipps zur Umsetzung ,als auch zur inhaltlichen Darstellung gegeben.

 

Ich bin dankbar, dass manQ mich auf meinem Weg zur „Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen“ so unterstützt hat und wer weiß, vielleicht sieht man sich mal wieder!

 

Liebe Grüße und alles Gute für die Zukunft!

 

Kurs: Fachwirtin im Gesundheits-und Sozialwesen IHK (berufsbegleitender Kurs)


Hast Du noch Fragen?

Unsere Kursseite mit detaillierten Informationen zu Finanzierung und Förderung sowie der Anmeldung zu unserem Lehrgang zum/zur Fachwirt/in im Gesundheitswesen und Sozialwesen (IHK) findest Du unter dem folgenden Link:

 

Gerne beraten wir Dich auch persönlich und stehen Dir von der Antragstellung für Fördergelder bis zum erfolgreichen Abschluss mit Rat und Tat zur Seite.

 

Oder informiere Dich bei unserem nächsten kostenlosen Online-Infoabend. Wir freuen uns, wenn Du dabei bist!

Weitere interessante Artikel

Online Weiterbildung bei manQ

Die bundesweit anerkannte  Ausbildung der Ausbilder (AdA) vermittelt das theoretische Wissen über Aufbau, Ablauf und Gestaltung einer Ausbildung (berufs- und arbeitspädagogische Eignung).
Handelsfachwirte planen, koordinieren, steuern und kontrollieren handelsspezifische Geschäftsprozesse, vor allem in den betrieblichen Funktionsbereichen Ein- und Verkauf, Marketing und Vertrieb, Logistik oder Personal.
Tags: Aufstiegsfortbildung, Ratgeber, Fachwirt