FAQBlog
01.06.2023

Teilnehmerin Maureen Mohr spricht über ihre Aufstiegsfortbildung bei manQ

Und warum es so wichtig ist, dranzubleiben und aktiv am Unterreicht mitzuarbeiten

Maureen Mohr hat im Jahr 2021 bei manQ einen Teilzeitkurs zur Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen gestartet und im Januar 2023 erfolgreich ihre IHK-Prüfung absolviert. Welche Erfahrungen sie bei manQ gemacht hat, was ihr gut gefallen hat und welche Herausforderungen es gab, darüber spreche ich mit Maureen im heutigen Interview. Viel Spaß dabei!
 

Das Interview

KATJA: Hallo liebe Zuhörer und Zuhörerinnen. Wenn Ihr Euch für eine Aufstiegsfortbildung bei manQ interessiert, speziell für die Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen, dann seid gespannt auf den heutigen Podcast. Heute bei mir zugeschaltet, ist Maureen Mohr, die in 2021 den Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen bei manQ in Teilzeit gestartet hat und Anfang 2023 die IHK-Prüfung abgelegt hat. Ihre Motive, die Weiterbildung zu absolvieren, wie es ihr dabei ergangen ist und was sich bereits beruflich für Maureen verändert hat, verrät sie uns im heutigen Interview. Viel Spaß dabei.

Hallo Maureen, zunächst ganz herzlichen Glückwunsch zur Geprüften Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen und auch zur Verantwortlichen Pflegefachkraft. Und vielen Dank natürlich auch, dass Du auf uns so aktiv zugekommen bist, um Deine positiven Erfahrungen heute und hier zu teilen, hallo.

 

MAUREEN: Hallo Katja, hallo liebe Zuhörer. Ich freue mich dabei sein zu dürfen.

 

KATJA: Maureen, Du hast die Weiterbildung zur Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen bei manQ vor zwei Jahren gestartet. Was waren denn Deine Beweggründe damals?

 

MAUREEN: Ich weiß noch, wie ich nach einem total ätzenden Tag bei der Arbeit nach Hause kam und einfach nur genervt war. Über die den Zustand der Pflege, den Fachkräftemangel, der sich extrem auf meinen Beruf auswirkt und ich wollte nur weg. Und ich wollte was verändern können. Ich fing also an, nach Stellen zu suchen und ich musste feststellen, dass es ohne passende Qualifikation einfach nicht weitergeht. Also war mir klar, dass ich mindestens eine Pflegedienstleiter-Weiterbildung brauchen werde.

 

KATJA: Ja, verstehe … Und warum hast Du Dich für eine reine Online-Weiterbildung entschieden bzw. wie bist Du dann auf manQ gekommen?

 

MAUREEN:  2021 bin ich ja angefangen. Das sagt schon alles. Es war Corona, Distanz – alles in Präsenz wäre mir einfach zu unsicher gewesen. Und dazu kam, dass ich berufstätig und Mutter bin und ich eine Lösung brauchte, die sich auch damit verträgt. Ich habe dann etwas recherchiert, was so am besten zu mir passen könnte, und da bin ich auf manQ gestoßen. Ich fand das Konzept, dass ihr schon immer Online arbeitet und darin schon sehr erprobt und sehr erfahren seid, sehr positiv. Und erst in diesem Zusammenhang wurde mir der Fachwirt aufgezeigt und als ich mich dann schlau gemacht habe, war ich mir sicher, genau das Richtige gefunden zu haben.

 

KATJA: Super, und wie hast Du die Weiterbildung erlebt? Was war zum Beispiel leicht für Dich oder was waren vielleicht auch Deine persönlichen Herausforderungen?

 

MAUREEN: Die Weiterbildung war sehr umfangreich und abwechslungsreich und das hat mich sehr gereizt. Ich habe mir am Anfang sehr viel Sorgen um die Sprache gemacht. Deutsch ist nicht meine Muttersprache und ich hatte Zweifel, ob ich es schaffen könnte. Aber das Online-Wiki und all die Hilfestellungen, die ich von manQ und auch von dem Dozenten geboten bekam, hat mir letztendlich sehr geholfen. Leicht war, sich in der Plattform zurecht zu finden. Es ist sehr übersichtlich gehalten und voll mit sehr nützlichen und hilfreichen Informationen. Schwerer wurde es natürlich, als die Euphorie, was Neues zu machen nachließ, trotzdem dann am Ball zu bleiben, die Lernaufgaben zu machen, und sich abends nach einem langen Arbeitstag noch vorm Rechner zu setzen und sich zu konzentrieren. Aber mit einem Glas Wein und das Wissen, wozu ich das mache, ging es auch weiter.

 

KATJA:  Ja, zu wissen, warum man etwas tut, das motiviert schon sehr … undwie hast Du Dich denn ganz persönlich auf die Prüfung vorbereitet und wie hat Dich manQ dabei unterstützt?

 

MAUREEN: Im Laufe der Weiterbildung haben sich natürlich Gruppen gebildet und man fand schnell andere Teilnehmer, mit denen man gut lernen konnte. Wir trafen uns regelmäßig in einer Lerngruppe, unterstützen uns und lösten gemeinsam Aufgaben. manQ hat zudem eine Menge Informationen und Übungsaufgaben Online, die sich zum Lernen und Üben eignen. Und wenn ich nicht weiterwusste, konnte ich immer bei den Dozenten nachfragen. Im Webinar sowohl als auch Online.

 

KATJA: Ja, Du sagst es ja, Lerngruppen zu bilden, ist immer eine ganz gute Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen und auch den Stoff zu festigen.  Jetzt hast Du ja schon erfolgreich Deine Prüfung absolviert. Was sind denn darüber hinaus noch Deine Lern- und Vorbereitungs-Tipps an die zukünftigen Prüflinge?

 

MAUREEN: Ach, von Anfang an dranbleiben.  In den Webinaren mitarbeiten und sich trauen, Fragen zu stellen. Am Anfang fühlt es sich so an, als würden es alle alles besser können und nur Du selbst andauernd auf dem Schlauch stehst. Das stimmt aber nicht. Viele können nur die Unsicherheit besser überspielen. Also stell die Fragen, irgendjemand im Kurs wird es Dir danken, dass Du Dich getraut hast. Ein Webinar kann sich auch furchtbar in die Länge ziehen, wenn keiner mitarbeitet. Die Dozenten wollen gefragt werden. Also frag sie. Außerdem empfehle ich von Herzen an den Prüfungsvorbereitungen teilzunehmen und sich einen Lernplan zu erstellen, damit das Lernen leichter fällt.

 

KATJA:  Mmh, also sich genau den Stoff einzuteilen und zu sagen, wann lern ich was, wann wiederhole ich was oder feste Lernzeiten einplanen und ja, Du sagst es ja selbst, wenn man aktiv mitarbeitet, dann lernt es sich vermutlich auch schneller. Maureen ich habe noch eine weitere Frage.Du hast Dich auch entschieden, die Zusatzqualifikation PDL, also Pflegedienstleistung und QMB, also Qualitätsmanagementbeauftragte mitzuabsolvieren, was ja manQ als Besonderheit in einem Weiterbildungskurs anbietet. Kannst Du davon im Beruf schon profitieren?

 

MAUREEN:  Oh absolut, ich liebe Qualitätsmanagement und habe schon immer in dem Bereich irgendwie mitgearbeitet. Und ich bin der absoluten Meinung, dass eine gute QM und wie sie im Unternehmen umgesetzt wird sehr wichtig ist. Mir haben die Abschlüsse außerdem einige beruflichen Türen geöffnet.

 

KATJA: Das bringt mich gleich zur nächsten Frage. Was hat sich denn für Dich beruflich verändert?

 

MAUREEN:  Während der Weiterbildung zum Fachwirt habe ich daran mitgearbeitet, eine Tagespflege zu gründen. Das war spannend und ich konnte sehr viel aus der Weiterbildung anwenden. Auch im Bereich Qualitätsmanagement.

In Mai wechsele ich nun meinen Arbeitsplatz, weg aus der Pflege und rein in die Verwaltung. Mir wurde eine Stelle angeboten, bei der ich unterstützend mitwirken werde, eine Einrichtung, die Insolvenz angemeldet hat, wieder auf die Beine zu bringen.

 

KATJA: Wow, das ist ja eine Punktlandung. Also schon nächste Woche. Herzlichen Glückwunsch zur neuen Stelle. Da kannst Du ja hervorragend auch hoffentlich die gelernten Inhalte umsetzen, oder?

 

MAUREEN:  Ja, meine Aufgabenbereiche sind durch den Fachwirt sehr umfangreich und ich bin absolut gespannt, was so auf mich zukommt. Aber durch die Begleitung von manQ fühle ich mich schon ganz gut vorbereitet darauf.

 

KATJA: Und Du hast mir im Vorgespräch verraten, Du bist motiviert, noch weiter die „Schulbank“ zu drücken und den Betriebswirt 8.13 eventuell noch obendrauf zu satteln?

 

MAUREEN: Es kann ja nicht schaden, oder? Und wenn ich wieder sowas anpacken soll, dann bestimmt auch wieder bei manQ.  

 

KATJA: Ja, das wäre toll, dann sehen wir uns wieder und ich plane schonmal den Folgepodcast mit Dir.

Maureen, ja vielen herzlichen Dank für das Interview und Deine Offenheit, auch dass Du so aktiv Dich an uns gewandt hast, um Deine Erfolgsgeschichte zu teilen und vor allem auch den anderen Mut zu machen. Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen weiteren Weg und freue mich wieder von Dir zu hören.

 

MAUREEN: Ja, vielen Dank, liebe Katja

 

Weitere interessante Artikel

Online Weiterbildung bei manQ

Geprüfte Fachwirte im E-Commerce vertreiben Waren sowie Dienstleistungen online unter Einbeziehung der Multichannel-Vertriebswege in Handels-, Industrie-und Dienstleistungsunternehmen.
Geprüfte Industriemeister Metall steuern, planen und überwachen Arbeitsprozesse z.B. im Maschinen-, Fahrzeug- oder Metallbau.
Tags: Podcast, Aufstiegsfortbildung, Interview, Fachwirt